Skip to main content

Türsprechanlagen

mit Video

Türsprechanlage mit Video

Vermeiden Sie böse Überraschungen und behalten Sie immer den Überblick

Einbrecher und Triebtäter werden immer skrupelloser. Vermehrt wird von Fällen berichtet, bei denen ahnungslose Anwohner von Verbrechern an der eigenen Haustür überrascht und ausgeraubt werden. Für potenzielle Einbrecher birgt dies den bitteren Vorteil, dass sie sich die Mühen eines Eindringens ersparen, da ihnen die völlig überraschten Bewohner direkten Zugriff gewähren. Innerhalb von Sekunden sind sie in die Wohnungsräume eingedrungen und bedrohen die Bewohner. Somit erregen sie keinerlei Aufmerksamkeit für Außenstehende und vermeiden Spuren die bei einem gewaltsamen Eindringen durch ein Fenster oder die Terrassentür entstehen könnten.

Nun stellt sich natürlich die Frage, wie ich präventiv gegen solche Szenarien vorgehen kann. Genau an dieser Stelle zeigt sich der große Vorteil von Türsprechanlagen. Diese ermöglichen einen ersten Eindruck über die Person an der Tür und man kann selbst entscheiden, ob man die Tür öffnet oder nicht. Im Folgenden gehen wir auch die Funktionsweise einer Freisprechanlage ein und erklären, welche Arten und Montagemöglichkeiten es gibt.

Wie funktioniert eine Türsprechanlage?

Eine Türsprechanlage ist wahrlich keine Neuheit im Bereich der Sicherheitstechnik und man kennt sie von Hochhaus- oder Büroeingängen. In letzter Zeit wird sie allerdings auch in privaten Haushalten immer beliebter. Die Funktionalität dieser Geräte ist denkbar einfach. Ähnlich wie bei einer Telefonverbindung wird die Kommunikation mit einem Gesprächsteilnehmer über eine Funk- oder Kabelleitung hergestellt. Neben der Möglichkeit direkt mit dem Gegenüber zu kommunizieren sind immer mehr Anlagen auch mit einer Videofunktion ausgestattet, die es erlaubt sich ein unmittelbares Bild der Person an der Tür zu machen. Die Videodaten werden ebenfalls über die Verbindung an das Display des Gegenstücks im Haus übertragen.

In der Regel setzen sich die Türsprechanlagen aus zwei Komponenten zusammen. Zum einen die Sprecheinrichtung, die im Außenbereich an der Tür angebracht wird und zum anderen das Gegenstück, welches meist mit einen Hörer und gegebenenfalls einen Display bestückt ist und im Innenbereich montiert wird. Um Vandalismus oder Beschädigungen vorzubeugen, ist der Teil im Außenbereich meist einfach gehalten und gegen Umwelteinflüsse wie Regen oder Schnee geschützt.

Die Modelle mit integrierter Videofunktion bieten gleich mehrere Vorteile. Sie als Bewohner haben die Chance, sich ein Bild der Person an der Tür zu machen, ohne dabei auf ihn oder sie reagieren zu müssen. Natürlich dient dies nicht nur zur Abwehr von Einbrechern, sondern Sie können somit ganz einfach lästigen Vertretern oder aufdringlichen Bettlern aus dem Wege gehen.

Welche Arten von Türsprechanlagen gibt es?

Türsprechanlagen unterscheiden sich gleich in mehreren Punkten voneinander. Sowohl in der Montage, als auch im Übertragungsweg oder Ausstattung gibt es teilweise erhebliche Unterschiede. Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bekommen werfen wir daher erst einmal einen Blick auf die verschiedenen Montagearten.

Montage von Türsprechanlagen

Eines haben alle Modelle und Varianten gemeinsam. Die Freisprechanlage im Außenbereich wird immer fest an oder neben der Haustür montiert. Lediglich bei dem Gegenstück in der Wohnung kann es Unterschiede geben. Der Klassiker ist die festmontierte Variante an der Wand mit einem Hörer und einem Display. Allerdings gibt es auch tragbare Modelle die frei in der Wohnung platziert werden können, ohne feste Montage. Relativ neu sind Türsprechanlagen die mit dem Smartphone oder Tablet verbunden werden können. Über einen Signalgeber hören Sie die Türklingel und über Ihr mobiles Endgerät können sie mit Hilfe einer App den Besucher sehen und mit ihm sprechen. Dies ist somit die flexibelste Form der Gegensprechanlage, da Sie selbst bequem vom Sofa aus reagieren können.

Kind an Türsprechanlage
Egal ob groß oder klein - Schützen Sie sich vor ungewollten Besuch. © Depositphotos.com/djedzura

 

Übertragungswege von Türsprechanlagen

Die Übertragungswege unterscheiden sich in kabelgebundenen und kabellosen Verbindungen. Während klassischerweise die Freisprechanlagen über zwei oder mehr dünne Drähte auf- oder unterputz miteinander verbunden werden, übernehmen immer häufiger Funk- oder IP-Technologien diese Arbeit. Auch wenn eine drahtlose Verbindung unter Umständen störungsanfälliger ist als eine direkte Kabelverbindung, zeigen aktuelle Türsprechanlagen Tests, die Wir bei unserer Recherche ausgewertet haben, dass die Systeme mittlerweile einwandfrei funktionieren. Insbesondere die IP Freisprechanlagen bieten den großen Vorteil, dass Sie in Echtzeit von überall auf der Welt einen Zugriff auf Ihre Anlage haben. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Sie unterwegs sind und Sie über ihr Smartphone sehen, dass der Postbote mit einem Paket an der Tür steht. Nun können Sie direkt mit ihm kommunizieren und ihm sagen, wo er das Paket ablegen soll bis Sie wieder zuhause sind. Im Allgemeinen ist die Einrichtung der Geräte kinderleicht. Die meist sehr detaillierten Herstelleranleitungen lassen keine Fragen offen und garantieren eine zügige Installation.

Ausstattung von Türsprechanlagen

Die Ausstattung der Türsprechanlagen hängt unmittelbar mit dem Preis der Systeme zusammen. Für ein eher geringes Budget gibt es sehr simple Systeme die eine einfache Sprechverbindung ermöglichen. Aus unserer Sicht bietet das zwar einen besseren Schutz als das bloße öffnen der Haustür, allerdings könnten sich die Besucher als Postboten oder Monteure tarnen und Sie versuchen zu täuschen. Wir empfehlen daher ganz klar Varianten mit einer Videounterstützung. Somit können Sie direkt prüfen, ob die Person tatsächlich das ist, für was sie sich vorgibt. Eine Sonderform stellen Geräte mit einer Unterstützung von DECT dar. Besitzer von Routern die das DECT-Protokoll unterstützen, können über diesem Wege ebenfalls sehr einfach Türsprechanlagen im eigenen Haus integrieren. Vor allem für Besitzer von einer Fritzbox kann dies sehr interessant sein. Entsprechende Geräte finden Sie hier*. Bei unserer Auswahl am Ende dieser Seite haben wir uns ausschließlich auf Geräte konzentriert, die Preis-/ Leistungstechnisch überzeugen und in Türsprechanlagen Tests gute Ergebnisse erzielen konnten.

Welcher Hersteller ist der Beste und wie hoch ist der Preis?

Die Frage nach dem besten Hersteller ist schwer zu beantworten. In den ausgewerteten Türsprechanlagen Tests wechseln sich die Testsieger ab und auch bei Portalen wie Amazon gibt es einige Türsprechanlagen, die sehr gute Bewertungen erzielen können. Mit Blick auf einen erschwinglichen Preis haben Wir unsere Favoriten in der folgenden Liste für Sie aufbereitet, um Ihnen eine gute Übersicht zu ermöglichen. Preislich liegen die Geräte im Schnitt bei rund 100€.

123456
Cadrim Türsprechanlage Video, 7 Zoll Türsprechanlage Kamera LCD Monitor Videoüberwachungsanlage Kamera Interkom System,Glasklares Bild, Hervorragende Klangqualität, Ultraflaches Design der Inneneinheit, Betrachtungswinkel 90 Grad, Klare Nachtsicht und wettergeschützte Außenstation mit Regenschutzgehäuse - 1 1byone Video-Türsprechanlage mit 2-Draht-Videogegensprechanlage, 7-Zoll-Farb-Monitor und HD-Kamera Video-Türklingel (15m-Kabel), Leicht an jeder Oberfläche zu befestigen - 1 Preis/ Leistungs Tipp Smartwares Video-Türgegensprechanlage mit flachem Touchscreen-Panel, Farbbildmonitor, VD71W SW - 1
ModellCadrim Türsprechanlage mit VideoLESHP Funk Video Türklingel(1080P HD Display, drahtlos, viele Extras)1byone Türsprechanlage mit VideoVideo Türsprechanlage ALP-403 (7 Zoll Farbdisplay, kabellose Installation)KKmoon Türsprechanlage ( 7 Zoll TFT LCD, wasserdicht)Smartwares Türsprechanlage mit Video
Preis

990,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

207,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

74,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

130,95 € 149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
BefestigungsartKabelFunkKabelFunkKabelKabel
Bildschirmgröße7 ZollÜbertragung auf Smartphone7 Zoll7 Zoll7 Zoll7 Zoll (17,5 cm)
ExtrasUltraflaches Design, Nachtsicht, wetterfestTüröffnungssystem, Bewegungserkennung, Nachtsicht16 Klingeltöne, Nachtsicht, Vandalismussicher, Tür- und Toröffnung möglich (zukaufbar), Fotofunktionkabellos, Bewegungssensor, auf bis zu 3 Monitore erweiterbar16 Klingeltöne, viele EinstellmöglichkeitenWetterfest, Nachtsichtaufnahme
Zubehörinkl. Motageset und Kabel (ca. 5 m)inkl. Montagesetinkl. Montageset, Kabel (15 m), SD Karteinkl. Bewegungsmelder, Ladekabel, Fotofunktioninkl. Montagematerial und benötigte KabelMontagekabel 1x 10 m, 4-adriges Standardkabel (bis max. 30m)
Preis

990,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

207,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

74,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

130,95 € 149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsDetailsDetailsDetailsDetailsDetails

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir wie die meisten Seiten im Internet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen